Perfekter Assistent zum Umgehen von Staus und Unfällen

Ein gutes Navigationsgerät kann einem manchmal Stunden des Wartens ersparen. Man muss nur mal an die Unfallserie auf den A42 bei Marl-Sinsen, A43 bei Herne und der A57 bei Uedem zurückblicken welche am 29. November während des Morgens mehrere Stunden die Stecken lahmgelegt hat. Wäre man im Besitz eines guten Navigationsgerätes gewesen, hätte man diesen Unfall schnell umfahren können. Würden mehr Fahrzeuge ein solches nutzen, würden die Einsatzkräfte weit weniger Arbeit haben, so zeigt sich doch gerade erst am Beispiel des Feuerwehrmannes auf der A3 das diese durchaus von den ganzen Gaffern behindert werden, welche einen Stau dann noch weiter in die Länge ziehen und ein großes Sicherheitsrisiko für mögliche Auffahrunfälle darstellen.

Schau dich daher doch einfach mal nach einem passenden Navi um. Hier im Internet kannst du gute Navigationsgeräte finden welche dich nicht nur sicher durch den Verkehr leiten, sondern auch bei Stauinformationen eine Alternativstrecke anbieten. Schließlich möchte doch jeder dass bei einem Unfall den Opfern so schnell es auch nur irgendwie Möglich ist geholfen werden. Wenn man einmal selber in der Situation ist, wird man garantiert um jede Sekunde glücklich sein die Unfallretter schneller an den Unfallort kommen können.

Es gibt mittlerweile eine wirklich große Auswahl an Navi Geräten welche auch in jeden Geldbeutel passen. Für etwas über 100 Euro kann man bereits ein Markengerät wie einen TomTom Start erwerben, welcher bereits sehr gute Ergebnisse liefert, durch welche man eben nicht nur einen Stau umgehen kann, sondern der einem auch jederzeit eine sehr gute Route berechnet. Durch Anschluss an den Verkehrsfunk sind diese Geräte dann auch in der Lage binnen Minuten einen neuen Kurs zu berechnen. Wenn man nun bedenkt dass so mancher Ausflug zur Oma oder anderen Verwandten und Freunden gerne 5-6 Stunden ohne Verkehrsprobleme dauert, ist man um jede Hilfe die man bekommen kann glücklich. Dies gilt insbesondere dann, wenn man nur noch eine Stunde bis nach Herne hat, weiß das man auf der A2 noch knapp 90 Minuten vor sich hat und einen Stau vor sich hat der diesen letzten Abschnitt auf 5 Stunden dehnen würde. Als Fremder hier wird man vielleicht nicht unbedingt wissen das man einfach über die A45 auf die A42 wechseln kann, um dann dort fast genauso schnell an das Ziel zu kommen.